Meldungen aus dem Bezirksverband Hannover

Gegen das Vergessen - für die Menschenwürde

Sehnde.Bergen/Belsen. Gestern Nachmittag haben Schülerinnen und Schüler der KGS Sehnde 35 von ihnen erstellte  Namensziegel auf der sowjetischen Kriegsgräberstätte Bergen-Hörsten installiert – und damit weiteren anonym in Massengräbern verscharrten Opfern des NS-Regimes ihren Namen zurück gegeben.

Elke von Meding (Bergen Belsen AG) hat zuvor über die Kriegsgräberstätte geführt und eine kleine Gedenkzeremonie angeleitet.

Am Vormittag haben die Schüler*innen die Gedenkstätte Bergen Belsen sowie das Dokumentationzentrum besucht.

Im Rahmen des Namensziegelprojekts haben sich die Schüler*innen aus zwei Klassen der KGS Sehnde seit Sommer 2019 intensiv mit der Thematik beschäftigt.

Bilder und Text: Coskun Tözen, Bildungsreferent Volksbund Hannover

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung