Meldungen aus dem Bezirksverband Hannover

Flucht und Vertreibung – Fachvortrag und Ausstellung in Kooperation mit der VHS Langenhagen

Fachvortrag „Flucht ohne Ende. Gewaltbedingte Migration in Europa“

Unter diesem Titel steht der Fachvortrag am 25. November 2022 um 17:00 Uhr den Prof. Dr. Jochen Oltmer vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Universität Osnabrück anlässlich der Ausstellung „Geflohen – vertrieben – angekommen?!“ hält die ab dem 17. November im Bildungszentrum der Volkshochschule (Stadtparkallee 31) gezeigt wird.

Der Eintritt ist frei.

Anmelden können Sie sich auf der Homepage der Volkshochschule  oder per Mail: info@vhs-langenhagen.de

Ausstellungstermin und -eröffnung

Vom 17. November bis zum 9. Dezember 2022 können Sie die überarbeitete Ausstellung „Geflohen – vertrieben – angekommen?!“ im Bildungszentrum der Volkshochschule (Stadtparkallee 31) besuchen.

Zur Ausstellungseröffnung am 17. November um 17:00 Uhr gibt es eine Einführung von Coskun Tözen (Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge).

Der Eintritt ist frei.

Anmelden können Sie sich auf der Homepage der Volkshochschule  oder per Mail: info@vhs-langenhagen.de

Zur Ausstellung

Als der niedersächsische Landesverband des Volksbundes die Neuauflage der vielfach nachgefragten Volksbund-Ausstellung vor Monaten plante, war die gegenwärtige Situation mit dem Krieg in der Ukraine in keiner Weise absehbar. Die Realität der Gewaltmigrationen in Europa hat unser Thema schneller eingeholt als wir uns vorstellen konnten.

Die Ausstellung lässt sich von Fragen der gegenwärtigen Problemlagen leiten, wobei die historisch-politischen Hintergründe den Rahmen bilden. Ziel des historischen Teils ist es, die Erinnerung an die Ereignisse der Flucht und Vertreibung von Deutschen zwischen 1933 und 1945/46 in einer europäischen Perspektive zu beleben. Zudem wird die heutige Zeit mit dem Schwerpunkt der um 2015 nach Deutschland Geflüchteten beleuchtet.

Erfahren Sie über diese Ausstellung, wie Mechanismen der Gewaltmigration funktionieren und zugleich wie sich die Opfer dort, wo sie ankommen, mit ihrer neuen Situation zurechtfinden und aufgenommen werden.

Für Schulklassen stellen wir Arbeitsmaterialien zur Verfügung. Lehrende erhalten diese auf Anfrage bei Annika Eskera (eskera@vhs-langenhagen.de).

Eine Kooperation mit der Volkshochschule Langenhagen

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung